Digitale Kommunikationssysteme


Lehre

Unsere Lehre im Überblick

Die Bilder geben einen Überblick über das Lehrangebot im Bachelor und im Master des Lehrstuhls Digitale Kommunikationssysteme an der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik an der Ruhr-Universität Bochum. Die Motivation und die Ziele des Lehrangebots ergeben sich aus der Tatsache, dass Kommunikationssysteme, insbesondere mobile Kommunikationssysteme sowohl im privaten als auch im beruflichen Alltag allgegenwärtig sind. So werden Kommunikationssysteme u.a. zur Pflege und zum Aufbau von privaten und beruflichen Kontakten genutzt, Städte werden durch den Einsatz von Sensoren "smarter", elektrische Netzwerke effizienter, die Reichweite von Elektrofahrzeugen erhöht, Autos autonomer und die industrielle Produktion robuster  und zuverlässiger. Kommunikationssysteme stellen daher das Nervensystem einer funktionierenden Gesellschaft dar. Der Bedarf an Ingenieuren mit Kenntnissen in diesem Bereich is daher gross und die von diesen Ingenieuren entwickelte Technologie wird im Jahr 2020 mit der Prognose von 50 Milliarden,  mit Drahtlostechnologie ausgestatteten Geräten, in eine neue Ära, dem "Internet of Things", vordringen. Die Grundlage dazu stellt die fundamentale, in 1948 erschienene, Publikation "A mathematical theory of communication" von Claude E. Shannon dar. Es kann ohne Übertreibung gesagt werden, dass viele moderne Systeme, wenn auch in vereinfachter Form, auf der von Shannon entwickelten Theorie beruhen. Während die Entwicklung in der Kommunikations- und Informationstechnik rasant ist und immer wieder vor neuen Herausforderungen steht mit einer Fülle von neuen Standardisierungen, Protokollen und Schnittstellen, so bleibt die grundlegenden Theorie doch als Konstante erhalten.  Das Lehrangebot des Lehrstuhls ist auf dieser Philosophie aufgebaut.

Im Detail deckt das Lehrangebot sowohl die theoretischen Grundlagen als auch Kurse mit experimentelle Untersuchungen wie z.B. Praktika zum Verständnis der Konzepte in der Kommunikationstheorie und der Optimierung ab. Die einzelnen Kurse werden in der Regel einmal im Jahr, entweder im Sommer- oder im Wintersemester, angeboten. Einige Kurse im Master werden jedoch in jedem Semester angeboten. Die theoretischen Grundlagen werden in Kursen wie

  • Lineare Optimierung
  • Systemtheorie 2
  • Nachrichtentechnik
  • Optimierung in der Informationstechnik
  • Internet of Things
  • Funkkommunikation
  • Übertragung digitaler Signale
  • Zeitvariante Kommunikationssysteme

vermittelt, während in den anwendungsorientierten Kursen und Praktika wie

  • Bachelor-Grundlagenpraktikum ETIT
  • Vertiefungspraktkum Informationstechnik
  • Bachelor-Praktikum Matlab A
  • Kolloquium
  • Praxisprojektta
  • Bachelor-Vertiefungsseminar Informationstechnik
  • Master-Projekt
  • Master-Seminar
  • Master-Praktikum

die wichtigsten Konzepte von drahtlosen Kommunikationsstandards vermittelt und Algorithmen der Nachrichtentechnik in Software-Defined-Radios implementiert werden.